BULGARI STORE | KUALA LUMPUR

MVRDV

Projektumfang
120 m² Fassade
Fertigstellung
2018
Leistungsbild
Building Envelope Engineering
Besonderheiten
Fassadendesign mit Glasfaserverstärktem Beton und Resinharz

 

BULGARI KUALA LUMPUR – GRANDEZZA IN SÜDOSTASIEN

 

AUFTRAG

Gelungenes Modedesign spielt mit dem Aufgreifen von Tradition und dem Hinzufügen von neuen Impulsen. Nicht selten werden auf diese Art neue Klassiker erschaffen. Mit der Renovierung des Bulgari-Flagship-Stores in Kuala Lumpur ist dies in der Welt der Architektur gelungen. Es ist die erste Ladenfront in einer Reihe von MVRDV-Fassadenentwürfen für das italienische Traditionsunternehmen Bulgari. Dabei haben die Verantwortlichen ganz und gar den richtigen Ton getroffen, denn die marmorierte Fassade spiegelt das Erbe der Luxusmarke aus der Via dei Condotti in Rom authentisch und erfolgreich wider.

 

 

null

 

HERAUSFORDERUNG

Die ursprüngliche Filiale in Rom mit ihrer charakteristischen Marmorfassade lieferte MVRDV die Inspiration für das Design – neu erfunden und mit experimentellem Material neu interpretiert. Die Fassade aus Beton und Harz ist mit goldenem Licht durchzogen und erweckt die Illusion von echtem Marmor. Tagsüber wirkt die Fassade standesgemäß eindrucksvoll, aber organisch, des nachts gibt sie einen dramatischen Lichteffekt preis.

 

null

 

Zusammen mit der Technischen Universität Delft und Tensoforma trug ABT zu dem Forschungsprozess bei, der zu diesem innovativen Material führte. Glasverstärkter Beton wurde in ein zersplittertes Muster geschnitten, der Raum zwischen den Betonteilen wurde mit Harz gefüllt und mit bernsteinfarbenen LED-Lampen beleuchtet. Als Basis für das Harz dient eine Edelstahlplatte mit Plattenverbindern, die in der Äderung verborgen sind.